Startseite | Impressum | Kontakt

Teneriffa 27.01. - 03.02.2017

Dehner Gartenreisen



Natur- und Gartenreise nach Teneriffa

Während es in Deutschland noch grau und trist ist, erwartet Sie auf Teneriffa bereits der Frühling mit angenehmen Temperaturen und einer vielfältigen, botanisch interessanten Kanaren-Vegetation. Teneriffa hat so viel mehr zu bieten als zugebaute Küsten und Touristenrummel. Entdecken Sie mit uns das authentische Teneriffa, erleben Sie bei täglichen Ausflügen mit unserer Botanikerin, Dr. Hilke Steinecke, die grandiose Natur, verträumte Dörfer, kulturelle Highlights und herrliche Gärten, darunter den ältesten Garten der Insel, der bereits 1730 angelegt wurde.

Das Reiseprogramm

Tag 1
Ab Frankfurt fliegende Reisegäste treffen unsere Botanikerin Dr. Hilke Steinecke im Gate des Frankfurter Flughafens. Gemäß Ihrer Ankunftszeit (aus Frankfurt oder München) werden Sie im Flughafen Teneriffa von unserer Agentur in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Vielleicht möchten Sie vor dem ersten gemeinsamen Abendessen im Hotelrestaurant noch die Hotelanlage und/oder die Umgebung erkunden.

Tag 2
Ihr heutiger Ausflug führt Sie zum Botanischen Garten in Puerto de la Cruz. Der ‘Botanico‘ wurde Ende des 18. Jhs angelegt und gilt heute als einer der schönsten Botanischen Gärten Europas. Es erwarten Sie auf einer Fläche von 6 ha über 5.000 Pflanzenarten, 120 Baumarten und eine Sammlung von über 50.000 Gewächsen aus fünf Kontinenten. Begeben Sie sich auf einen spannenden Gartenrundgang mit Ihrer Botanikerin. Dann spazieren Sie zum 1730 angelegten Orchideengarten Sitio Litre, dem ältesten Garten Teneriffas. Hier befindet sich auch der älteste Drachenbaum (Drago) von Puerto de La Cruz.
Oberhalb der Stadt La Orotava unternehmen Sie einen Naturspaziergang bergab ins Zentrum der historischen Altstadt. Unterwegs besuchen Sie eine Gofio Mühle. In La Orotava sehen Sie die im Kolonialstil erbauten Patrizierhäuser mit Innenhöfen und reich verzierten Holzbalkonen. Das älteste historische Gebäude wurde 1632 errichtet. In den Räumen befindet sich heute eine Stickereischule, in der man bei der Herstellung der bekannten kanarischen Stickereien zuschauen kann. Nach einer späten Mittags- bzw. Kaffeepause bringen wir Sie zurück zum Hotel, wo Sie Zeit zum Entspannen oder für ein Bad im Hotelpool haben.

Tag 2
Nach dem Besuch des unmittelbar am Meer gelegenen Kastell in Garachico, das im 17. Jh. erbaut wurde, fahren Sie entlang der Küste nach Buenavista. Je nach Höhe über dem Meeresspiegel sehen Sie Bananen, Maulbeerbäume, Wein, Zitrusfrüchte, Feigen und evtl. blühende Mandelbäume. Im pittoresken Bergdorf Masca mit seiner kleinen Palmenoase haben Sie mittags Gelegenheit zur Einkehr.
Weiter geht die Fahrt durch das Teno Gebirge ins charmante Örtchen Santiago del Teide. Der Erjos Pass (1.113 m) stellt die klimatische Trennung zwischen dem kahlen, trockenen Süden und dem fruchtbaren grünen Norden dar. Blühende Wiesen erfreuen zu jeder Jahreszeit das Auge. Entlang des nordwestlichen Teide-Ausläufers durchqueren Sie prächtige Kiefernwälder und gelangen nach Arenas Negras, wo erstarrte Lavaströme aus dem frühen 18. Jahrhundert vom vulkanischen Ursprung der Insel zeugen.
Während der Fahrt werden immer wieder Stopps an botanisch interessanten Stellen eingelegt, damit Sie mit Frau Dr. Hilke Steinecke botanisieren können.

Wir zeigen Ihnen den ‘Drago Milenario‘, den ein Garten mit einheimischen Pflanzen umgibt. Zum Abschluss des Tagesausflugs laden wir Sie zu einer Weinprobe in außergewöhnlicher Umgebung ein.

Tag 3
Sie fahren entlang der Nordküste durch typische Dörfer bis La Laguna (UNESCO Weltkulturerbe). Während eines Stadtrundgangs besuchen Sie das Historische Museum und bummeln durch die fotogene Markthalle.

Während der Fahrt durchs Anaga Gebirge bieten sich Ihnen Ausblicke auf die Aguere Ebene und den Esperanza Wald mit dem 3.718 m hohen schneebedeckten Teide im Hintergrund. Bei einer leichten ca. 1 ½ stündigem Rundwanderung erkunden Sie die Laurisilva-Vegetation im Lorbeerwald. Weiterfahrt durch Laubwälder mit Riesenfarnen, Fayal, Zystrosen u.a.m. In San Andres (weißer Sandstrand) haben Sie die Möglichkeit, auf Wunsch in einem der kleinen Fischlokale einzukehren.

Nachmittags erreichen Sie den berühmten Palmengarten ‘Palmetum‘ in Santa Cruz. Der Park beherbergt eine der größten Palmensammlungen der Welt und einen botanischen Garten. Freuen Sie sich auf einen interessanten Rundgang durch den Palmetum mit Frau Dr. Hilke Steinecke.

Tag 4
Nutzen Sie den heutigen Tag zur Entspannung oder gestalten Sie ihn individuell nach eigenen Vorlieben. Vielleicht möchten Sie einen gemütlichen Bummel in Los Silos machen oder einen Spaziergang am 200 m entfernten Meer unternehmen. Frau Dr. Hilke Steinecke würde sich aber auch freuen, heute mit Ihnen gemeinsam in der Umgebung des Hotels bzw. an der nahen Küste zu botanisieren.

Tag 5
Der Teide Nationapark erwartet Sie. Am Nordeingang des Nationalparks besuchen Sie einen kleinen Garten mit einheimischer und hochalpiner Teide-Flora. Verbunden ist dieser Besuch mit einem interessanten Film über die Entstehung des Nationalparks. Nach dem Durchfahren der Mondlandschaft im Nationalpark wird der Parador (staatl. Hotel/ Restaurant) erreicht. In der Nähe können Sie mit Frau Dr. Steinecke ausgiebig botanisieren. Bei Fotostopps von verschiedenen Aussichtpunkten bieten sich Ihnen grandiose Blicke auf den Teide und auf die Lavaebene von Ucanca.

Tag 6
Im oberen Orotava Tal auf etwa 1.000 m Höhe starten Sie zu einer leichten Wanderung entlang eines Kraters durch den kanarischen Kiefernwald. Die Wanderung führt bis zu einer Forellenzucht. Die ‘Trucha de Navarro‘, eine köstliche, mit geheimen Zutaten gefüllte Forelle im nahe gelegenen Restaurant sollten Sie probieren (fakultativ). Der restliche Nachmittag steht Ihnen in Ihrer schönen Hotelanlage zur freien Verfügung.

Tag 7
Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück heißt es Abschied nehmen von Teneriffa. Genießen Sie noch einmal die Sonne und die milden Temperaturen und lassen Sie die Reise geruhsam ausklingen. Gemäß Ihren Flugzeiten erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie treten Ihren Heimflug ins winterliche, graue Deutschland an.

Programmänderungen und/oder -umstellungen sind vorbehalten.

4-Sterne-Hotelanlage Luz Del Mar****
Sie wohnen in der gepflegten, ruhigen 4-Sterne-Hotelanlage Luz Del Mar, die einem kanarischen Dorf nachempfunden wurde. Exotische Pflanzen, ein großer Poolbereich und die Nähe zum Meer und zum Teide-Nationalpark machen dieses charmante kleine Hotel zu einem idealen Standort für unsere besondere Teneriffa-Reise.

Mehr Informationen zum Hotel erhalten Sie hier:
http://www.luzdelmar.de/

Botanische Fachbegleitung:
Dr. Hilke Steinecke


Reisepreis pro Person

€ 1.590,00 im Doppelzimmer
€ 290,00 Einzelzimmerzuschlag (DZ zur Alleinnutzung)

€ 80,00 BRD-Rail & Fly-Ticket in der 2.Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen

Flüge ab Österreich/Schweiz auf Anfrage

Mindestteilnehmer: 15 Personen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige
Personalausweis

Leistungen

  • Condor-Flug ab/bis Frankfurt oder München
  • 7 Übernachtungen/Frühstück im Hotel Luz del Mar****
  • plus 5 Abendessen im Hotel (Halbpension)
  • 3 Ganztagsausflüge und 2 Halbtagsausflüge inkl. leichter Naturwanderungen
  • Weinprobe
  • Museumsbesuch & Besuch einer Stickereischule
  • durchegehende botanische Fachbegleitung durch Frau Dr. Hilke Steinecke
  • plus deutschsprachiger örtlicher Reisleiter/Wanderführer
  • alle Eintritte, Transfers und Gebühren


Das ausführliche Programm zur Reise können Sie hier anfordern: Detailprogramm

Wenn Sie an der Reise teilnehmen möchten, können Sie:

die Reiseanmeldung online ausfüllen und hier absenden:

Ich melde mich an/wir melden uns an zur Reise:

oder hier erhalten Sie Ihre Reiseanmeldung zum Ausdrucken, um sie uns per Post zuzusenden Reiseanmeldung [31 KB]